Schiffsfonds – Verjährungsfrist läuft!

Viele Schiffsfonds sind in den vergangenen Jahren in Schieflage geraten. Schuld ist nicht nur die Wirtschaftskrise. Risiken waren oft bereits in der Konzeption des Fonds angelegt. Regelmäßig wurden die Anleger nicht fehlerfrei beraten. Auf die Risiken des Fonds wurde, wenn - nur beschwichtigend eingegangen. Das hohe Rückvergütungen an den Vertrieb, insbesondere den Vermittler oder die … Schiffsfonds – Verjährungsfrist läuft! weiterlesen

Anlegerschutz | Postbank – Kunde?

Postbank unter Beschuss bei Stern TV. Nicht erst ein aktueller Fernsehbericht brachte zu Tage, dass Banken mitunter fragwürdige Praktiken anwenden um nicht minder fragwürdige Anlageprodukte an den Mann oder die Frau zu bringen. In einer Gerichtsverhandlung des Autors gab mal ein Anlagevermittler, der als Zeuge geladen war, zum Besten, dass er von Beruf Schweißer sei. … Anlegerschutz | Postbank – Kunde? weiterlesen

Fiese Tricks – Kunde wird zum freien Versicherungsmakler wider Willen!

Die Situation kommt Ihnen vielleicht bekannt vor: Ihr Versicherungsmakler, der ihren Bestand verwaltet oder neue Verträge für sie anbahnen soll, kommt (scheinbar) aufgrund des sympathischen Kundenverhältnisses auf die Idee Ihnen vorzuschlagen, für die Benennung potentieller Versicherungskunden ihnen Provisionen zukommen zu lassen. Schnell ist eine entsprechende Provisionsvereinbarung unterschrieben. Der Versicherungsmakler hält auch Wort und einige kleine … Fiese Tricks – Kunde wird zum freien Versicherungsmakler wider Willen! weiterlesen

Fiese Tricks – Nachträgliche Veränderung von Beratungsprotokollen.

Ich war lange skeptisch, wenn mir Mandanten berichteten, dass Sie gegenüber der Bank ganz sicher nicht geäußert hätten schon reichlich Erfahrung in Wertpapieren gesammelt zu haben. Nur zu oft kam und kommt es vor, dass Kunden aus falscher Verlegenheit Kenntnisse bejahen, die ihnen so eloquent von einem Bankberater untergeschoben werden. Nahezu jeder Mandant wird in … Fiese Tricks – Nachträgliche Veränderung von Beratungsprotokollen. weiterlesen

Schiffsfonds – Kickback Rechtssprechung des Bundesgerichtshofes auch auf Schiffsfonds übertragbar

Schiffsfonds bergen neben den üblichen Risiken von unternehmerischen Beteiligungen, insbesondere geschlossenen Fonds, wie zum Beispiel lange Laufzeit, keine Veräußerbarkeit während der Laufzeit, kein ordentliches Kündigungsrecht während der Laufzeit, hohe, so genannte weiche Kosten und vielen weiteren, spezifische Risiken, die mit dem Geschäft der Containerschifffahrt zusammenhängen. So wird das weltweite Geschäft mit Containerschiffen in US Dollar … Schiffsfonds – Kickback Rechtssprechung des Bundesgerichtshofes auch auf Schiffsfonds übertragbar weiterlesen